Über uns > Passivhaus Dienstleistung GmbH > Aktuelles > Kreativpark Karlsruhe

Aktuelles Projekt

März 2014

PHD begleitet Baden-Württembergs größtes Büro-Passivhaus bis zum Zertifikat!

Auf dem Gelände des Alten Schlachthofs, im Kreativpark Karlsruhe, entsteht mit 8.500 m² Fläche das größte Bürogebäude Baden-Württembergs im Passivhaus-Standard.

Die Passivhaus Dienstleistung GmbH steht Vollack, dem Investor, Planer und Bauausführenden seit der Vorplanung beratend zur Seite und prüft die Passivhausplanung, damit das Gebäude zur Fertigstellung im Herbst 2015 das Zertifikat „Qualitätsgeprüftes Passivhaus“ nach den Kriterien des Passivhaus Instituts, Dr. Wolfgang Feist erhalten kann.

Moderne Bürowelten fördern prozessorientiertes Arbeiten
Die Entscheidung für den Passivhausstandard bei der Haus- und Bautechnik war für Vollack die logische Konsequenz – nicht nur, um den energetischen Erfordernissen von morgen zu entsprechen. „Wir haben uns sehr intensiv mit den Bedürfnissen der späteren Nutzer und den Anforderungen an moderne Bürowelten auseinandergesetzt“, berichtet Thorsten von Killisch-Horn. Thermische Behaglichkeit, hohe Energieeffizienz und eine anregende Atmosphäre, die Kreativität und Kommunikation fördert, ist das Ergebnis.

Das Gebäude bietet Raum für 300 Arbeitsplätze. So werden in den oberen drei Geschossen teilbare und flexibel nutzbare Büroflächen entstehen. Sie sind als große, zusammenhängende Loft-Büros geplant, die modernes, kommunikatives Arbeiten ermöglichen.

Im Erdgeschoss ist auf der westlichen Kopfseite Gastronomie mit Terrasse vorgesehen. Die übrigen Flächen sind variabel für Büros oder auch für Ladengeschäfte nutzbar. Glasfassaden verzahnen Außen und Innen. Ein offenes Atrium als Treffpunkt und Ruheinseln auf dem Platz vor dem Gebäude sowie im Atrium und im Anschluss zum Nachbargebäude runden das Konzept ab. Eine Garage sorgt mit 35 Stellplätzen für Parkmöglichkeiten.

Kontakt: Presse@passivhaus-info.de

 

Technische Daten Kreativpark Karlsruhe

 

 

Spatenstich Kreativpark Karlsruhe

Spatenstich am 20.02.2014 am alten Schlachthof

(Bürgermeister Michael Obert, Mitte, mit Reinhard Blaurock und Thorsten von Killisch-Horn von Vollack)

 

 

Kreativpark Karlsruhe

Städtebauliche Einbindung

(Quelle: Vollack GmbH & Co. KG)

 

 

DOWNLOAD Pressetext (PDF)