Weiterbildung > Seminarangebot > EE+ Wohnen

 

EE+ Wohnen

Kompaktes Wissen für Energie-Effizienz-Experten

++EnEV, Bilanzierung, Förderprogramme, Altbausanierung, erneuerbare Energien++

 

Wenn Sie heute als Architekt, Fachingenieur, Passivhaus-Experte oder Energieberater ein Gebäude planen, meistern Sie einen Balanceakt zwischen Klimaschutz, Normen und Wirtschaftlichkeit. Was schreibt die EnEV vor und welche Berechnungsverfahren sind daran gekoppelt? Welche Möglichkeiten bieten die KfW-Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren? Wie gelingt der optimale Einsatz von erneuerbarer Energie? Und nicht zuletzt: Wie lässt sich eine Altbaumodernisierung wirtschaftlich durchführen? Der EE+-Kurs Wohnen gibt Ihnen hierzu einen kompakten Überblick.

 

In einer ausgewogenen Mischung aus Vorträgen, Diskussionen und Übungen bereiten wir Sie auf Ihre Aufgabe als Energie-Effizienz-Experte vor. Für die Eintragung in die Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena erhalten Sie außerdem 50 UE. Für die Verlängerung Ihres Zertifikats als Passivhaus-Planer werden Ihnen 54 UE anerkannt.

 

Ablauf

Der Kurs EE+ Wohnen ist auf 2 Terminblöcke verteilt und beinhaltet folgende Einzelseminare (zzgl. Hausübung) mit insgesamt 54 Unterrichtseinheiten. Die Kursteile E1-E4 können auch als Einzelseminare gebucht werden.

 

Modul EE+ Basic (E1 und E2 sind auch Bestandteil von EE+ NiWo)

E1: Gesetze und Normen zur Gebäudeenergieeffizienz, Teil 1 (05.06.2018)
E2: Gesetze und Normen zur Gebäudeenergieeffizienz, Teil 2 (06.06.2018)
E3: Nachhaltige Energieversorgung für Gebäude (07.06.2018)

Modul EE+ Wohnen

E4: Altbaumodernisierung (19. + 20.06.2018)
E5: Kolloquium und Prüfung "Energieeffizienzexperte Wohngebäude" (21.06.2018)

 

E5 Kolloquium und Prüfung

Im Kolloquium diskutieren wir die Hausübung und reflektieren noch einmal gemeinsam die Kursinhalte. Somit haben Sie die Gelegenheit, noch einmal Ihr Wissen zu festigen und einzelne Punkte zu vertiefen. Im Anschluss wird der Kurs mit der Prüfung "Energieeffizienzexperte Wohngebäude" abgeschlossen. Das Kolloquium mit Prüfung ist Bestandteil des Kurses EE+ Wohnen und nicht einzeln buchbar.

 

Weitergehende Informationen zu den einzelnen Kursteilen finden Sie hier.

 

Hausübung - Das Gelernte gleich anwenden

Damit Sie das Gelernte gleich anwenden und ausprobieren können, bieten wir eine Hausübung als festen Bestandteil des Kurses an. Hier werden Sie Projektberichte für eine EnEV-Bilanz und eine KfW-Dokumentation anhand eines Wohngebäudes erarbeiten. Die Energiebilanz nach EnEV und der KfW-Effizienzhaus-Nachweis werden mit dem PHPP nach DIN 4108-6 und 4701-10 erstellt. Die Hausübung hat einen Umfang von 8 UE und wird nach den ersten Präsenzveranstaltungen ausgegeben. Die Ergebnisse sind eine Woche nach dem letzten Veranstaltungstag (Kolloquium) beim Veranstalter einzureichen.

 

Preise

Die Kosten für den Kurs EE+ Wohnen belaufen sich auf 1450 € (bzw. 1350 € ermäßigt) zzgl. 19 % MwSt.

Darin ist enthalten:

  • 54 Unterrichtseinheiten zu den oben aufgeführten Themenfeldern
  • Abschlusskolloquium zur Vertiefung der Inhalte
  • Hausübung für die direkte praktische Umsetzung und Feedback unserer Experten
  • Verpflegung während der Kurstage (Getränke, Mittagessen, Kaffee, Kuchen)
  • Kursmaterialien
  • Prüfung und Bescheinigung über den Umfang der Fortbildungsmaßnahme

 

Die Einzelseminare des Kurses sind auch individuell buchbar.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Anerkennung

 

Grundkenntnisse zum Planen energieeffizienter Gebäude und zum Arbeiten mit PHPP werden empfohlen (z.B. durch Praxiserfahrung mit Planung und Berechnung eines Passivhauses - oder durch Teilnahme an einem Passivhaus-Planer-Kurs).

 

Hilfsmaterial wie Schreibutensilien, Lineal/Maßstab, Taschenrechner bitte mitbringen.

 

Für die Bearbeitung von EDV-gestützten Übungen wird ein eigener Laptop benötigt. Hardware- / Softwarevoraussetzungen:

 

  • Windows mit betriebsbereitem Excel 2007 oder höher
  • CD-Laufwerk oder USB-Steckplatz
  • Eigene PHPP-Lizenz und das zugehörige Handbuch
  • Bei Teilnahme am Kurs EE+ Wohnen: Installierte "Druckapplikation für Energieausweise nach der EnEV 2013" des BBSR
  • Bei Teilnahme am Kurs EE+ NiWo, EE+ 18599 oder zugehörigem Workshop (E8): installierte Software "Energieberater 18599" von Hottgenroth (30 Tage kostenfreie Demoversion verfügbar unter www.hottgenroth.de/service/demo-versionen, daher bitte erst kurz vor Seminarbeginn installieren.

 

Die Übungen zur DIN V 18599 werden am Beispiel des Programms "Energieberater 18599" der Firma Hottgenroth erläutert. Eine vorhandene andere Software kann ebenfalls verwendet werden, erfordert dann allerdings vom Teilnehmer den sinngemäßen Transfer der Erläuterungen auf sein Programm und daher Vertrautheit mit dem eigenen Werkzeug. Eine Unterstützung durch die Referenten ist dann möglicherweise nur eingeschränkt möglich.

 

Weiterbildungspunkte nach PHI-Prüfungsordnung

 

Die Teilnahme am Kurs "EE+ Wohnen" wird vom Passivhaus Institut mit 50 WP anerkannt. Diese können in vollem Umfang für die Verlängerung des Zertifikats als Passivhaus-Planer bzw. -Berater angerechnet werden. Die Teilnahme am Kurs "EE+ Wohnen+NiWo" wird mit mindestens 96 WP anerkannt (Der Umfang der Anerkennung für die Hausübung steht noch aus), von denen maximal 70 für die Verlängerung des Zertifikats angerechnet werden können (s.u.).

Bitte beachten Sie dabei, dass sie maximal 70 der erforderlichen 100 WP in einem der drei Themenbereiche "Fortbildung", "Veranstaltungen" und "Lehrtätigkeit" anrechnen lassen können.
Die Liste anerkannter Kurse und Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Energieeffizienzexperten-Liste (DENA):

 

Für die Eintragung in die Energieeffizienzexperten-Liste für Förderprogramme des Bundes, Kategorie Bauen & Sanieren - Wohngebäude ist nach Regelheft der DENA eine geeignete Berufsausbildung und eine Weiterbildung mit insgesamt 130 Unterrichtseinheiten zu erbringen. Zertifizierten Passivhaus-Planern werden bereits 80 UE anerkannt. Mit Bestehen des Kurses "EE+ Wohnen" erhalten Sie weitere 50 UE gutgeschrieben und können sich so in die entsprechende Expertenliste (Wohngebäude) eintragen lassen. Nähere Details hierzu haben wir für Sie in unseren Zusatzinformationen zusammengestellt.

 

Anerkennung im Sinne von Fortbildungsverpflichtungen:

 

Die Veranstaltungen werden von verschiedenen Ingenieurs- und Architektenkammern als Fortbildung anerkannt. Bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich.

 

Termine + Inhalte der Kursteile >    Teilnahmebedingungen >  

 

 

 

 

 

 

Nächster EE+ Wohnen Kurs:

 

Beginn: In Planung für 2019

 

EnerPHit plus

 

EnerPHit plus

 

Unser Kursangebot

Kursangebot

 

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen
zu unserem Seminarprogramm auf

 

seminare@passivhaus-info.de

 

oder telefonisch unter

06151 / 36033-0

 

Lesen Sie dazu auch:

 

EE+ NiWo