Zertifizierung > Weiterführendes Angebot > Qualitätsprüfung

Qualitätsprüfung

Mit unseren Prüfungen unterstützen wir den Planungsprozess und geben frühzeitig Hinweise auf notwendige Korrekturen oder mögliche Optimierungspotentiale. Die Prüfungen können zu verschiedenen Leistungsphasen erfolgen und erstrecken sich neben dem Passivhaus Projektierung-Paket (PHPP) insbesondere auf die Planungsunterlagen des Architekten und der Haustechnik-Fachplaner.
 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Sie kompetent und umfassend zu unterstützen!

 

 

 

 

 

Für eine Prüfung erstellen wir Ihnen
gerne ein individuelles Angebot!

 

Kontaktieren Sie uns!


Einstiegsberatung

Liegen noch keine Erfahrungen mit Planung und Bau von Passivhäusern vor, ist ein der Planung vorausgehendes Beratungsgespräch zu empfehlen. Um eine integrale Planung zu fördern, sollten an der Einstiegsberatung Bauherr, Architekt, Haustechnik-Planer und PHPP-Ersteller gemeinsam teilnehmen. Auch zur Abstimmung zwischen PHPP-Ersteller und uns als Prüfer ist eine Absprache im Vorfeld der PHPP-Erstellung für beide Seiten hilfreich.

Vorprüfung

Prüfung der Entwurfsplanung

Wir prüfen die Projektierung und das Passivhaus Projektierung-Paket (PHPP) des Gebäudes auf Grundlage der Entwurfsplanung. Die Vorprüfung ist eine optionale Prüfung im Vorfeld der Hauptprüfung. Geprüft werden neben dem PHPP unter anderem die energetisch relevanten Regeldetails, die Wärmebrückenfreiheit, die Luftdichtheit sowie die Haustechnik inklusive Lüftungsanlage und der Primärenergiebedarf.

 

Hauptprüfung

Prüfung der Ausführungsplanung

Wir prüfen die Projektierung und das Passivhaus Projektierung-Paket (PHPP) des Gebäudes auf Grundlage der Ausführungsplanung. Die Hauptprüfung ist zur Erlangung des Passivhaus-Zertifikates verpflichtend. Geprüft werden neben dem PHPP unter anderem die energetisch relevanten Regeldetails, die Wärmebrückenfreiheit, die Luftdichtheit sowie die Haustechnik inklusive Lüftungsanlage und der Primärenergiebedarf.
Die im Rahmen der Ausführungsplanung vorliegenden Komponentennachweise der Hersteller (zum Beispiel Fenster, Verglasung, Türen und Lüftungsanlage) werden auf Übereinstimmung mit dem PHPP kontrolliert.

 

Schlussprüfung

Prüfung der Ausführungsnachweise

Nach der Fertigstellung des Gebäudes prüfen wir die passivhausrelevanten Unterlagen und Dokumente über die Bauausführung und Inbetriebnahme. Sowohl die Gebäudehülle, die Luftdichtheit als auch die Lüftungsanlage einschließlich Einregulierung sind wichtige Ausführungsnachweise für die Ausstellung eines Passivhaus-Zertifikates.